TUI Family Life Familienhotels starten

Family Life Hotels von TUI starten in die erste Sommersaison (unten gibt es eine Hotelübersicht mit Buchungsmöglichkeit)

Auf Rhodos eröffnet am 19. April das erste der zehn TUI Konzepthotels

Im April eröffnen die ersten Family Life Hotels ihre Pforten für Urlauber. Das neue internationale Hotelkonzept aus dem Hause TUI spricht Familien aller Generationen an und bietet ein umfassendes Sport- und Unterhaltungsprogramm für Groß und Klein. Insgesamt zehn Family Life Hotels vergrößern das Hotelangebot der TUI auf den Inseln Mallorca, Menorca, Gran Canaria, Kreta, Rhodos, Kos, Zypern, Korfu und Chalkidiki, meist in erster Strandlage.

Für jedes Familienmitglied gibt es bei Family Life das passende Angebot. Auf dem Programm stehen zum Beispiel Familienyoga, Musikunterricht, Massagen oder Zirkusübungen. Babys und Kinder werden in vier Altersgruppen betreut. Die Babylounge bietet die Möglichkeit, sich mit den Kleinsten in ruhiger Atmosphäre zurückzuziehen. Bei der familiengerechten Küche wird viel Wert auf gesunde und vielfältige Angebote gelegt. Doch nicht nur die Kinder stehen bei dem Family Life Konzept im Mittelpunkt: Das kostenlose Sport- und Fitnessprogramm bietet auch erwachsenen Gästen einen abwechslungsreichen Urlaub. Das Tages- und Abendentertainment an sieben Tagen in der Woche rundet das Angebot ab.

Familiy Life Angebote

Eine Woche im Vier-Sterne-Hotel Family Life Mallorca Mar kostet mit Flug, zum Beispiel vom 8. bis 15. Mai, ab 488 Euro pro Person im Doppelzimmer mit All Inclusive. Der Splash Park für Kids sowie mehrere Restaurants machen Groß und Klein wunsch-los glücklich. Das Family Life Mallorca Mar eröffnet am 1. Mai.

Auf Kos eröffnet am 23. April das Family Life Blue Lagoon Village Deluxe. Eine Woche im Fünf-Sterne-Hotel kostet mit Flug, zum Beispiel vom 11. bis 18. Mai, ab 527 Euro pro Person im Doppelzimmer mit All Inclusive. Das Blue Lagoon Village ist ein neu erbauter Komplex im Dorf-Stil mit 366 Zimmern und bietet einen herrlichen Blick über die Ägäis.

(Quelle: TUI Deutschland –  7. April 2016)

Griechenland Blick aufs Mee



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.