Bewertung: 4* Hotel Badehof Bad Salzschlirf in der Rhön – Vogelsberg

Im Kurort Bad Salzschlirf trifft man als Urlauber auf ein Hotel mit einem besonderen Charme. Direkt am wunderschönen Kurpark gelegen befindet sich das Hotel Badehof.

Da es ein nicht alltägliches Hotel ist, wollen wir es an dieser Stelle jedem Interessierten einmal genauer vorstellen.
In diesen Bericht sind ausschließlich unsere persönlichen Erlebnisse und Meinungen von den  vor Ort gewonnenen Eindrücken eingeflossen.

Allgemeines Bad Salzschlirf / Hotel Badehof

Das Hotel Badehof befindet sich in einem im Jugendstil errichtetem Gebäude. Es ist ein eigenständiger Hotelbetrieb und wird durch die Benessere Gruppe mit vertrieben.

In seinem Inneren findet man eine tolle Kombination aus Moderne und Historie. Wandelt man in seinem Inneren fühlt man sich an vielen Stellen um viele Jahre in die Vergangenheit zurückversetzt.

Das Hotel Badehof liegt mitten in Bad Salzschlirf und ist ideal für den Kurzurlaub zwischen Rhön und Vogelsberg. Auch die Liebhaber von Wellness kommen im riesigen neuen Wellnessbereich voll auf ihre Kosten. Doch dazu später mehr. Bad Salzschlirf selbst liegt in der nähe von Fulda. Durch die umliegenden Autobahnen ist das Hotel also recht gut erreichbar. Der Ort ist ein Heilbad, welches bereit im Jahre 885 urkundlich auftaucht.

Einige Szenen des bekannten Film „Die Feuerzangenbowle“ mit Heinz Rühmann wurde im Kurpark vor dem Hotel gedreht. Während der Dreharbeiten hat der noch heute bekannte Filmstar im Hotel Badehof übernachtet.

Empfang im Hotel Badehof

Ein eleganter roter Teppich geleitet den Gast in die Vorhalle des Hotel Badehof in welcher sich auch die Rezeption befindet. Bereits hier kann man die ersten Eindrücke vergangener Zeiten erhaschen. Das liegt wohl auch an der von hier gut sichtbaren im Jugendstil erbauten Holztreppe.

Das Personal an der Rezeption des Hauses weis seine Gäste zu begrüßen. Der Check in verläuft sehr freundlich und völlig problemlos.
Von hier wird man dann zu seinem gebuchtem Zimmer geleitet und bekommt unterwegs alle nötigen Information für einen angenehmen Aufenthalt.
Eins sehr persönlicher Service, den es leider viel zu selten in der Art gibt.

Zimmer

Vorab: Das Hotel Badehof und seine Zimmer wurden 2017 komplett renoviert. Als Gast landet man hier somit ausschließlich in großen und modernen Zimmern. Teilweise ist ein Balkon vorhanden.

Natürlich unterscheiden diese sich ein wenig – je  nach gebuchter Kategorie.

zur Ausstattung gehören

  • Dusche/Badewanne & WC
  • Schreibtisch
  • Zimmersafe
  • Fön
  • Flat-TV mit SAT-TV
  • Telefon
  • kostenfreies WLAN

Einzelzimmer

Ein Einzelbett und eine Größe von 19-26 m2

kleines Doppelzimmer

Kingsizebed mit 160x200cm sowie eine Zimmergröße von 19-33 m2

Komfort Doppelzimmer

Ein Doppelbett und eine Zimmergröße von 21-42 m2

Junior Suite A

Die Suite besteht aus einem Wohnraum sowie einem separatem Schlafraum.

Die Zimmergröße beträgt 35-49 m2

Parksuite

Wer so richtig Platz in seinem Wellnessurlaub benötigt, findet ihn in dieser Suite.
Sie besteht aus insgesamt drei Zimmern und bietet insgesamt 53 m2 Platz.

2-4 Personen können hier übernachten.

Turmsuite

Noch mehr Platz gibt es in der Turmsuite vom Hotel Badehof. Insgesamt nämlich 75 m2 und einen tollen Ausblick auf den Kurpark von Bad Salzschlirf. Die Suite verfügt über zwei Schlafzimmer sowie ein Wohnzimmer.

Hochzeitssuite

Und natürlich bietet der Badehof auch eine Hochzeitssuite. Auf insgesamt 90 m2 finden frisch verheiratete eine romantische Umgebung mit höchsten Komfort.
Die Suite verfügt über zwei Schlafzimmer, ein Wohnzimmer und sogar zwei Badezimmer.

Sauberkeit der Zimmer

Die Zimmer im Hotel Badehof, haben bei  uns in punkto Sauberkeit einen positiven Eindruck hinterlassen.
Die Damen (oder auch Herren?) vom Reinigungsdienst haben wir eigentlich nie störend war genommen. Die Zimmer wurden zu einem optimalen Zeitpunkt diskret gereinigt.

Man kommt aufs Zimmer und denkt „ups, die waren ja schon da“. Und sind wir mal ehrlich – besser kann es doch nicht sein, oder?

Restaurant: Abendessen & Frühstück

Nicht ganz unwichtig ist natürlich die Verpflegung. Im Hotel Badehof sind unterschiedliche Pauschalen buchbar.

Für unserem Besuch hatten wir die Halbpension gebucht.

Schon bei der Ankunft wurden uns ja durch das Personal der Rezeption die Räumlichkeiten für das Frühstück bzw. das Abendessen gezeigt.

Hier lohnt sich besonders ein Blick an die tolle Decke. Das Farbkonzept der Möbel in Kombination mit dem alten Gebäude ist wirklich gelungen. Hier trifft Moderne auf Vergangenheit.

Frühstück

Bei Ankunft zum Frühstück wird dem Gast ein für die Dauer des Aufenthaltes zugewiesener Tisch gezeigt.
Die nette Dame vom Service erfragt sogleich den Wunsch nach dem „warmen Getränk“. Als Kaffee-Freund gab es die Kanne auf dem Tisch.

Ach ja, die erste Tasse wurde direkt durch die freundliche Bedienung eingeschenkt. auch das gibt es nicht überall.

Das Angebot eines frisch zubereiteten Spiegelei – optional mit Speck – haben wir natürlich gerne angenommen.

Auch das Personal scheint längerfristig im Hotel Badehof zu arbeiten. Warum? Bereits bei unserem ersten Besuch vor etwa 1,5 Jahren ist uns der Top Service genau dieser  Dame aufgefallen 🙂

Die Auswahl am Frühstücksbuffet war mehr als ausreichend. Wer hier nichts findet – sorry.

Wer so richtig Wellness und Entspannung möchte, kann den Tag mit einem Glas Sekt der Hausmarke beginnen. Alles andere würde hier den Rahmen sprengen.

Und wer nach dem Frühstück bereits Interesse am Abendbrot hat:

Es lag eine „Tageszeitung“ mit einigen Infos sowie dem Essen vom Abend auf allen Tischen aus.

Abendessen

Das Abendessen wird je nach Auslastung als Buffet oder Menue serviert.

Auch hier gibt es nichts zu mecken. Es waren immer zwei Gerichte zur Auswahl. Und zwischenzeitlich findet man seinen Tisch ja auch ohne Probleme.

Falls das Hotel Badehof hier mitliest:

Einziger kleiner Kritikpunkt im Restaurantbereich war:

Es standen nicht auf allen Tischen Salz und Pfeffer bereit. Man klaut ja ungern am Tisch links oder rechts 😉

Wellness im Hotel Badehof

Entspannung nach einem anstrengenden Tag oder auch einfach entspannt in den Tag starten – dann ab in den tollen neuen Wellnessbereich vom Hotel Badehof.

Wir waren sehr überrascht, wie einladend und elegant dieser geworden ist. Lediglich im Duschbereich fehlten uns kleine Ablageflächen um die Brille oder ähnliches während der Dusche abzulegen.

Ein tolles großes  Schwimmbad – welches allerdings etwas tiefer sein dürfte – aber trotzdem zum Schwimmen ausreichend ist. Der sich daran anschließende Ruhebereich mit Liegen, Strandkorb oder einen Kamin für den Winter. Von dort gelangt man in der großen Sauna-Bereich. Hier bekommt man frisches Obst und mit Eis gekühltes Wasser bevor es ab in die Sauna geht.
Hier fehlte lediglich noch ein Aushang, zu welchen Zeiten die Saunen geheizt sind. Also haben wir einmal die 2-Personen – SB-Sauna angeworfen.

Hatte auch etwas….

Nach der Sauna kann man sich auch im schönen und nicht einsehbaren Außenbereich entspannen. Rundherum stehen schöne Holzliegen bereit.

Parkplatz des Hotel Badehof

Das Hotel Badehof verfügt über eigene Parkplätze hinter dem Hotel, sowie an der Straße entlang. Allerdings wird hierfür je Tag eine Parkgebühr von 4 Euro fällig.

TIPP: Großparkplatz nur wenige Meter entfernt.

 

Fazit: TOP-HOTEL

Das Hotel Badehof in Bad Salzschlirf ist definitiv einen Besuch wert. Das Ambiente, der Service und nicht zuletzt die Lage direkt am Kurpark versprechen entspannte Tage.
Hier wird jeder Gast als „König“ behandelt.

Und wer zu viel vom leckeren Essen genascht hat, der kann hier sein Gewissen beruhigen 😉

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.