Nordirland-Highlight: The Gobbins sorgt für Klippenabenteuer

Eine über 100 Jahre Idee neu umgesetzt: Nordirland hat mit „The Gobbins“ sein Abenteuer entlang der steilen Küste wiedereröffnet. Über spektakuläre Brücken und dunkle Tunnel geht es auf ein rund dreistündiges Abenteuer in Meeresnähe mit einzigartiger Aussicht. Auch Urlauber von TUI Wolters Reisen können diese Attraktion in ihren Reiseplan aufnehmen.

Beschreibung & Lage – The Gobbins

Nur rund 30 Kilometer hinter Belfast auf der Causeway Coastal Route, ist „The Gobbins“ ein neues Highlight. Der Klippenpfad in Islandmagee, Grafschaft Antrim, bringt die Besucher dahin, wo das tosende Meer auf die schroffen Felsen trifft und einem die Gischt ins Gesicht schlägt. Über verschiedene spektakuläre Brückenkonstruktionen erschließt sich dem Besucher eine einzigartige Aussicht. Auch Vogelkolonien können hier aus nächster Nähe beobachtet werden. Ein bisschen Mut verlangt es, wenn es durch die nachtschwarzen Tunnel entlang des Pfades geht.

Den verschiedenen Brücken liegen unterschiedliche Ideen zu Grunde. „The Aquarium“ beispielsweise schlängelt sich bogenförmig über das Meer. Besucher können so mit einem Blick ins Wasser Fische in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten. Ein wahrer Stahlkoloss hingegen ist die Tubular Bridge. Wie eine Röhre führt sie in rund 10 Metern Höhe über die wilde irische See. Vorbild dieser und weiterer Konstruktionen ist die über 100 Jahre alte Ursprungsidee von „The Gobbins“. Berkeley Deane Wise entwarf den Pfad im Jahr 1902, der teilweise gebaut und 1954 aus wirtschaftlichen Gründen wieder geschlossen wurde. Nach umfassenden Renovierungsarbeiten haben die Nordiren „The Gobbins“ jetzt zu neuem Leben erweckt. Damals wie heute geht es am Wise’s Eye, ein nach dem Erfinder benannter Durchgang der mitten in die Klippen geschlagen wurde, ganz nah ans Meer.

Ein Spektakel, das neben seiner faszinierenden Bauweise auch mit der umliegenden Flora und Fauna sowie mit seinem Besucherzentrum für einen erlebnisreichen Ausflug sorgt. Über ein wenig Fitness sollten die Besucher allerdings verfügen, denn ein gemütlicher Spaziergang ist „The Gobbins“ nicht. Auch sind Teilnehmer erst ab 1,20 Meter Körpergröße zugelassen. Festes Schuhwerk ist ebenfalls Voraussetzung.

TUI Wolters Reisende können die neue Attraktion am besten mit der Relax-Reise „Irlands Naturgiganten“ verbinden. Zwölf Tage geht es mit dem Auto von Dublin zur Westküste nach Achill Island, über den Atlantic Drive und Causeway Coastal Route in die nordirische Hauptstadt Belfast. Kurze Tagesetappen und Mehrfachübernachtungen gehören zu den besonderen Annehmlichkeiten dieses Angebots. Mit dem Glenveagh Castle, der Kilbeggan Whiskey Distillery sowie dem Giant’s Causeway erwarten die Reisegäste weitere Höhepunkte auf dieser Reise, die pro Person ab 595 Euro gebucht werden kann.

(Quelle: TUI Wolters Pressestelle 09.05.16)

Kleeblatt das Glück

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.