Nordlichter im Urlaub erleben

Urlaub: Fünf außergewöhnliche Nordlicht-Erlebnisse –  Winterurlauber in Nordeuropa haben meist vor allem ein Ziel: Einmal das magische Nordlicht sehen. Mit TUI Wolters Reisen gibt es gleich mehrere Möglichkeiten diesen Moment noch magischer zu erleben

Finnland – Finnisch Lappland

Die Chancen auf Nordlichter variieren von Monat zu Monat. Eines ist jedoch immer gleich: Das beste Erlebnis hat man bei tiefschwarzer Nacht. Die bequemste Art der Beobachtung bieten die Glasiglus in Finnisch Lappland, denn dort brauchen Gäste nicht einmal aufzustehen. Die neue sechstägige Reise „Unter dem Nordlichthimmel“ bietet mit gleich drei Übernachtungen in den neu erbauten Glasbungalows in Ruka beste Sichtungschancen auf das Himmelsfeuerwerk vom Bett aus. Eine abendliche Schneeschuhwanderung und Aurora Schlittenfahrt sowie ein typisches finnisches 3-Gänge-Menü runden das Erlebnis ab. Kosten pro Person ab 1.035 Euro.

Schweden Kiruna

Beste Aussichten, während man im Warmen sitzt, ermöglicht auch die neue fünftägige Reise „Unterwegs mit Hundeschlitten & SkyArk“ im schwedischen Kiruna. Der SkyArk ist ein kabinenförmiger Schlitten mit Panoramadach und wird von einem Motorschlitten gezogen. So entgehen Urlauber der frostigen Kälte und genießen entspannt die Aurora Borealis. Ein Lagerfeuer am Samizelt mit spannenden Geschichten und einheimischen Köstlichkeiten runden diesen besonderen Abend ab. Kosten pro Person ab 725 Euro.

Schweden schwedisch Lappland

Nordlichter nicht nur erleben, sondern für immer festhalten – wem das wichtig erscheint, den schickt TUI Wolters Reisen nach Schwedisch Lappland zur „Nordlichtjagd mit Kamera & Aurora Spa“. Wer keine eigene Profi-Kamera besitzt, bekommt eine gestellt. Lediglich eine eigene SD-Karte muss mitgebracht werden. Die Experten erklären dann vor Ort, mit welchen Einstellungen das Naturphänomen am besten auf die Speicherkarte gebrannt wird. Mit etwas Glück sind die Nordlichter auch vom Aurora Spa aus zu sehen, dessen Besuch ebenfalls Teil der fünftägigen Tour ist. Kosten pro Person ab 663 Euro.

Nordlichter in Island

Wer die Nordlichter in Island beobachtet, kann währenddessen sogar unter freiem Himmel baden. Bei der neuen Autoreise „Ferienhaus-Erlebnis Nordlicht“ hat die Ferienunterkunft im Süden der Vulkaninsel einen mit Erdwärme betriebenen Außenpool. Bei Wassertemperaturen jenseits der 30 Grad lässt sich das Himmelsfeuerwerk entspannt genießen. Die ländliche Lage ist zudem frei von störenden Lichtern, die das Funkeln abschwächen könnten. Die sechstägige Reise ist zum Beispiel für vier Personen bereits ab 433 Euro buchbar.

Norwegen

Ein unverfälschtes Naturerlebnis bietet die vor den Toren Tromsøs  gelegene Insel Sommarøy. Die Reise „Aurora Borealis meets Wildlife“ bringt Urlauber direkt nach Nordnorwegen, wo die Sichtung von Polarlichtern bei ca. 90 % liegt. Mit dem Hundeschlitten und eingepackt in warme Kleidung steht dem unvergesslichen Trip in die Wildnis nichts im Wege. Nicht nur das Leuchten der Nordlichter ist hier deutlich intensiver als an vielen anderen Orten. Auch die fast schon magische Stille, die nur von den Schlittenhunden unterbrochen wird, lässt Gäste sich mit der Natur im Einklang fühlen. Der viertägige Trip kostet ab pro Person 995 Euro.

Nordlichter - das magische Erlebnis

Quelle: TUI Wolters Reisen 26.10.2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.